Bestattungsarten Hornung Volkach

 

Hornung bestattungen Volkach

 

Bestattungsarten

 

Je nach Ihren persönlichen Vorstellungen werden mittlerweile auf fast jeden Wunsch zugeschnittene Bestattungsarten angeboten.

 

Von der klassischen Erdbestattung bis hin zur Baumbestattung bieten sich eine Fülle von Möglichkeiten, die letzte Ruhe zu gestalten. 

 

Gerne helfen wir Ihnen bei der Auswahl einer geeigneten Bestattungsart, die sich an folgenden Fragen orientiert:

  • Soll der Verstorbene eingeäschert werden?
  • Ist eine Grabpflege möglich oder erwünscht?
  • Wie lange soll die Grabstätte erhalten bleiben?
  • Soll die Grabstätte für Hinterbliebene zugänglich sein oder anonym bleiben?
  • Liegt eine besondere Verbundenheit z.B. zur See oder Natur vor?

 

 

Erdbestattung

Erdbestattung

 

 

Die Erdbestattung ist die traditionellste Bestattungsart in Deutschland. Dabei wird der menschliche Körper nach einer Trauerfeier in einem Sarg der Erde übergeben. Durch das Grab haben die Angehörigen einen Ort der Trauer – was gerade in der ersten Zeit eine große Hilfe sein kann.

 

Die Erdbestattung erfolgt auf einem Friedhof, in einem Einzel oder Familiengrab.

 

 

 

Feuerbestattung

Feuerbestattung

 

 

Die Feuerbestattung hat in der jüngeren Vergangenheit immer mehr an Bedeutung gewonnen. Dabei wird der Verstorbene mit einem Sarg eingeäschert, wobei man zwischen zwei Möglichkeiten aussuchen kann.

 

Die Trauerfeier findet wie bei einer Erdbestattung auch mit dem Sarg auf dem Friedhof statt, wobei der Sarg nach der Aussegnung nicht zu Grabe, sondern in einen Bestattungswagen getragen wird und ins Krematorium überführt wird.                                                 

 

Die Urnenbeisetzung findet dann zu einem späteren Zeitpunkt, oft im engsten Familienkreis, statt.

Die Trauerfeier findet nach der Kremation an der Urne statt. Anschließend erfolgt die Urnenbeisetzung auf dem Friedhof.

 

 

 

Baumbestattung

Baumbestattung

 

 

Eine in jüngster Zeit immer beliebtere Form der Beisetzung ist die Friedwald- oder Baumbestattung. Die Baumbestattung setzt generell den Wunsch einer Einäscherung voraus.    

 

Vielen Menschen gefällt der Gedanke, ihre letzte Ruhe in der Natur zu finden. Auch dass hier die Natur die Grabpflege übernimmt, macht diese Form der Beisetzung zunehmend beliebt.

 

Bei einer Baumbestattung wird eine ökologisch abbaubare Urne am Fuße eines Baumes beigesetzt. Der Baum oder Platz kann bereits zu Lebzeiten ausgewählt und über Generationen genutzt werden. 

In der Regel findet auch bei dieser Bestattungsform eine Trauerfeier in der Heimatgemeinde statt.

 

 

 

Seebestattung

Seebestattung

 

 

Auch die Seebestattung setzt den Wunsch nach einer Einäscherung voraus. Bei der Seebestattung wird die Asche des Verstorbenen in einer wasserlöslichen Urne aus Zellulose, Sand oder Salzstein der See übergeben. Die Übergabe erfolgt in gesondert ausgewiesenen Gebieten in der Nord- oder Ostsee, aber auf Wunsch auch auf allen Weltmeeren.

 

Eine Seebestattung kann anonym oder mit Begleitung von Trauergästen erfolgen. Die Angehörigen erhalten in jedem Fall einen Auszug aus dem Logbuch und eine Seekarte mit der gekennzeichneten Beisetzungsstelle.

 

Häufig findet am Heimatort des Verstorbenen noch eine übliche Trauerfeier vor der Einäscherung statt.

 

 

 

Anonyme Bestattung

Anonyme Bestattung

 

 

Bei einer anonymen Bestattung wird der Verstorbene in einer Urne auf einem Gemeinschaftsgrabfeld im Friedhof beigesetzt. Die Angehörigen erfahren dabei nicht, wo die genaue Beisetzungsstelle ist. 

 

An der Beisetzung selbst dürfen die Hinterbliebenen auch nicht teilnehmen.

 

Häufig findet jedoch bei der anonymen Bestattung eine übliche Trauerfeier, am Sarg oder der Urne, in der Heimatgemeinde des Verstorbenen statt. 

 

 

 

Hornung Bestattungen

 

 

 

Hornung Bestattungen